Unternehmen

Fachkraft für Lagerlogistik

ZIELSETZUNG

Wir bieten Ihnen mit diesem Kurs die Möglichkeit, Sie auf die IHK-Prüfung zum Berufsabschluss als Fachkraft für Lagerlogistik (normalerweise 3jährige Ausbildung) oder Fachlagerist/in  (normalerweise 2jährige Ausbildung) optimal vorzubereiten.

VORTEILE

  • Sie können mit entsprechenden Voraussetzungen schneller die IHK-Prüfung absolvieren.
  • Sie lernen in kleinen Gruppen.

Zielgruppe

Besonders interessant ist die Teilnahme für

  • Quereinsteiger mit Erfahrung im Lager- oder Speditionsbereich
  • Arbeitssuchende, die ihre Qualifikation ergänzen müssen, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden
  • Wiedereinsteiger/innen, die Ihr Wissen auffrischen und auf den neuesten Stand bringen müssen

Inhalte

Die Kursinhalte sind im Wesentlichen durch die Rahmenlehrpläne der KMK für die Berufsausbildung im Logistikgewerbe und für Wirtschafts- und Sozialkunde festgelegt. Einzelne Themen wurden jedoch ergänzt oder werden intensiver behandelt, als es mit Auszubildenden ohne Berufserfahrung möglich wäre. Die zusätzlichen Kenntnisse werden den Teilnehmern in einem benoteten Trägerzeugnis bescheinigt.

Dauer

Der Lehrgang umfasst: 960 Stunden in 26 Wochen.

Auszüge der Lerninhalte

Fachkunde

Güter annehmen

  • Zuständigkeit beim Entladen des Transportfahrzeuges
  • Beachtung von Sicherheitskennzeichen
  • Warenbegleitpapiere

Güter lagern

  • Gesetzliche Vorgaben zu Arbeitsstätten,
  • Fachlast, Feldlast, Stapeldruck, Flächen- und Raumnutzungsgrad
  • Pufferflächen, Wege

Güter bearbeiten

  • Gesetzliche Vorgaben zu Arbeitsschutz,
  • Arbeitsstätten, Gerätesicherheit und zur Abfallentsorgung
  • Klammer-, Hebe- und Umreifungsgeräte

Innerbetrieblicher Gütertransport

Güter kommissionieren

  • Belege, Arbeitsmittel, Fördermittel
  • Auftrags- und serienorientierte Kommissioniermethoden
  • Ein- und zweidimensionale Fortbewegung
  • Zentrale, dezentrale Abgabe und PickPack-Verfahren

Güter verpacken

Tourenplanung

Güter verladen

Güter versenden

Logistische Prozesse optimieren

  • Total Quality Management (TQM)
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
  • Programm- und verbrauchsgesteuerte Bedarfsermittlung

Güter beschaffen

  • INCOTERMS (ex works, fob, cif, ddp)

Kennzahlen ermitteln und auswerten

Wirtschafts- und Sozialkunde

  • Arbeitsrecht
  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Betrieb in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
  • Betriebliche Mitbestimmung
  • Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit
  • Sozialversicherung

EDV und Organisation

  • Projekt- und Ablauforganisation
  • Betriebliche Informationssysteme
  • Warehouse Management Systeme
  • Steuerung des innerbetrieblichen Material- und Datenflusses
  • Microsoft Excel
  • Microsoft Word
  • Microsoft Outlook

Sprachen und Kommunikation

  • Englisch für Logistiker
  • Kommunikation und Bewerbung

Voraussetzungen

Für die Zulassung zur Prüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik sind normalerweise 4,5 Jahre praktische Tätigkeit im Beruf erforderlich, für die zur Fachlageristin / zum Fachlageristen 3 Jahre.

Es ist jedoch auch möglich, dass entsprechende Kenntnisse auf andere Art erworben wurden. Im Zweifelsfall sollte die Zulassung zur Prüfung mit der IHK abgeklärt werden.

Der Kurs steht selbstverständlich auch Personen offen, die ausreichende  Vorkenntnisse haben, jedoch nicht die IHK-Prüfung anstreben. Ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Sie haben Fragen?

Heidelberg:
06221 - 4332420

zum Kontaktformular

Zertifiziert nach AZAV

AZAV Zertifiziert 

Neu!

Letzter Blogbeitrag

Neuer Kurstermin: Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik
Kurse
  Seit etwa 10 Jahren berät, schult und qualifiziert die WAS.Schulungs GmbH Untern...